Pflegeleichte Zimmerpflanzen und andere Exemplare

Ich bin zwar Gärtnerin und habe auch denn „grünen Daumen“ aber bei meinen Zimmerpflanzen schaut das ganze doch manchmal anders aus. Ich hab es vor ein paar Wochen echt geschafft 2 Kakteen zu töten 😀 (ok, die waren bestimmt Krank). Deswegen versuche ich, drauf zu achten das die Zimmerpflanzen sehr Pflegeleicht sind und auch mal eine längere Dürre Zeit überstehen können, da das gießen nicht so meins ist. Bei meinen Orchideen ist das ganze etwas anders, da zu weiter unten mehr.

Geldbaum oder Pfenningbaum

Diesen Geldbaum hab ich schon sage und schreibe 6 Jahre. In meiner ersten Wohnung habe ich den von meiner Oma bekommen „in jede Wohnung muss ein Pfenningbaum“ er soll Glück bringen. Eine wirklich sehr pflege leichte Pflanze, übersteht dank der dicken Blätter auch eine sehr lange Trockenzeit. Bei mir Steht der Geldbaum derzeit an einem Halbschattigen Platz auf der Fensterbank, da ich ihn aber bald umtopfen muss, muss ich mal schauen ob er dann dort noch hinpasst. Ab und zu bekommt er auch noch mal etwas Dünger.

Aloe

Aloe-veraNoch 2 weitere Pflanzen mit dicken Blättern, lange Trockenzeit ist kein Problem, Platz in der vollen Sonne geht auch klar. Dank der fleischigen Blätter, in dem die Pflanze Wasser speichert, kommt sie auch eine längere Zeit ohne Wasser aus. Genau das richtige für mich.

Dracena fragrans

Dracena-fragrans-Drachenbaumdie haben wir glaube ich seit 3 oder 4 Jahren. Wächst vor sich hin, wird immer breiter, ist sehr anspruchslos, gissen und düngen tue ich nach Lust und Laune. Bis jetzt hat sie mir noch nix übel genommen. Aber Umtopfen muss ich den Drachenbaum leider bald, der Topf ist für die Größe einfach zu klein.

Sanseveria

SanseveriaHm, was soll ich zu ihr sagen, Anspruchsloser geht es glaube ich nicht^^ Da sie hoch wächst und kaum in die breite geht passt sie sogar in die kleinsten Ecken. Meine Mutter sagte dass in den 80ern viele eine Sanseveria hatten. Also eine Retro Pflanze =D

Ficus benjamini 

Ficus-benjaminiEigentlich auch eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze, eigentlich. Sie stand vorher im Wohnzimmer, an dem Platz wo jetzt der Drachenbaum ist und nun ja, irgendwo hin musste er ja auch kommen, also ab auf den Flur. Leider fand er es nicht so toll den Standort zu wechseln und meinte die Hälfte seiner Blätter fallen zu lassen. Aber zumindest hat er noch welche, schaut jetzt ein bisschen kahl aus, aber wachsen tut er noch 😉

Bonsai

Ficus-Bonsai Der Bonsais sollte immer ausreichend Feucht sein, Trockenheit mag er überhabt nicht, wichtig ist auch ein sehr heller Standort (bei mir im Arbeitszimmer). Normalerweise braucht der Bonsai schon mehr Aufmerksamkeit als meine Anderen Zimmerpflanzen, aber da er bis jetzt noch nicht eingegangen ist, scheine ich alles richtig gemacht zu haben.

Beacarnea oder Elefantenfuß

Beacarnea-recur-ElefantenfußHm, ich fand denn Elefantenfuß schon länger sehr schön, wollte mir aber keinen kaufen da er sehr anfällig für Läuse sein soll. Aber als ich die Pflanze mit diesen schönen Topf gesehen habe, musste er einfach mit (und ein Versuch ist es ja wert^^). Bis jetzt macht er keinen Ärger und ist ganz brav. Braune Blätter werden abgeknipst und Wasser bekommt er wie die anderen auch, also spontan.

Orchideen

Orchidee-phalaenopsis-rosa-weißJa, es gibt glaube ich nix schöneres auf der Fensterbank als Orchideen, sie sind einfach sehr Edel wie ich finde. Die Farbauswahl ist sehr groß, also für jeden was da bei. Der richtige Standort ist aber so eine Sache, ich habe 2 Fensterbänke die Richtung Norden zeigen und sehr Hell sind. Da Wachsen die Orchideen wie Unkraut, bekommen neue Triebe und Blüten. Allerdings haben nicht alle so ein Händchen da für (hab schon einige Stories gehört). Wasser gibt es ca. einmal in der Woche, ein paar Tropfen. Dünger haben sie noch nicht von mir bekommen.

Ich würde ja gerne noch mehr haben, es gibt einfach so viele tolle Pflanzen. Naja, ich hab mir jetzt gesagt, wen eine Pflanze kaputt geht darf eine neue Einziehen, sonst wird das in der Wohnung wohl bald wie in einem Urwald aussehen.

Was habt ihr den so für Zimmerpflanzen?

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Hi Cindy,
    tolle Übersicht zu deinem Urwald 😀
    *neidisch bin*
    aber das du Kakteen tot bekommen hast ist ja ein Ding*staun….. das hab ich noch nicht mal geschafft und weißt ja bei mir überlebt nix was regelmäßig Wasser will *lach…
    Die Retropflanze war aber mehr 70`Jahre da standen die in fast jedem Haushalt 🙂

    Liebe Grüße
    Aurelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.